.

Trecker Versicherungsvergleich
Traktorversicherung online vergleichen

Formular zur Landwirtschaftlichen Elektronikversicherung

Wenn Sie uns nachfolgenden Fragebogen ausgefüllt zusenden, erhalten Sie von uns ein unverbindliches Angebot zur Elektronikversicherung für die Landwirtschaft. Bitte geben Sie uns für eventuelle Rückfragen Ihre Telefonnummer an, damit wir mögliche offene Fragen zur Angebotserstellung mit Ihnen kurzfristig abklären können. Über die Links gelangen Sie direkt zu den anderen landwirtschaftlichen Versicherungssparten.

Elektronikversicherung Gebäudeversicherung Haftpflichtversicherung
Inventarversicherung Rechtsschutzversicherung Transportversicherung
Tierseuchenversicherung  Kompaktpolice

Elektronikversicherung für die Landwirtschaft
Allgemeine Angaben:
Name, Vorname:
Straße:
Postleitzahl:
Ort:
Berufsgruppe
e-Mail:
Telefon-Nr.:
Telefax:
Betriebsbeschreibung
Betriebsadresse des landwirtschaftlichen Betriebes, falls abweichend von oben angegebener Adresse:
Der Hof ist Mitglied in einer landwirtschaftlichen oder Gartenbau Berufsgenossenschaft?
ja  nein 
Es liegen neben Landwirtschaft und nicht gewerblicher Selbstvermarktung (z. B. Hofladen, Marktstand oder Kranzwirtschaft) noch andere Gewerbe vor wie
Pensionspferdehaltung
ja  nein 
Vermietung als "Ferienhof auf dem Bauernhof" bis 15 Betten
ja  nein 
Vermietung als "Ferienhof auf dem Bauernhof" über 15 Betten
ja  nein 
Erfolgt der Anbau von Tabak?
ja  nein 
Erfolgt der Anbau von Wein?
ja  nein 
Erfolgt der Abau von sonstigen Sonderkulturen?
ja  nein 
weitere:
Betriebsart (Ackerbau, Rindermast, Geflügelzucht u.s.w.):
Selbstbewirtschaftete Fläche ( einschließlich Stillegungsfläche und Pachtland):
Ackerfläche in ha:
Grünfläche in ha:
Forstfläche in ha:
Rebfläche für Weinanbau in ha:
sonstige Sonderkulturen (Obst, Gemüse, Kräuter, Hopfen, Baumschule) in ha:
Verpachtete landwirtschaftliche und forstwirtschaftliche Fläche in ha:
Bei Tierhaltung geben Sie bitte die durchschnittliche Anzahl der Tiere in der abgefragten "Kategorien" an:
Anzahl:
Milchkühe:
Mutter- / Ammenkühe:
Mastrinder ab 5. Lebenswoche:
Legehennen:
Junghennen:
Masthähnchen:
Mastputen:
Mastsauen:
Mastschweine, Jungsauen/-eber ab 30 Kg Lebendgewicht:
Mastplätze zur Babyferkelaufzucht:
fremde Pensionspferde:
eigene Pferde:
Zucht- und Arbeitspferde:
Schafe:
Das Gebäude ist überwiegend aus Ziegel- oder Betonwände mit harter Dachung (z.B. Ziegeldach, Eternitdach, Blechdach, usw.) umschlossen? ja  nein 
Das Gebäude ist überwiegend durch Holzwände oder verkleidete Holzständerbauweise mit harter Dachung umschlossen? ja  nein 
Ist das Gebäude mit einem Strohdache oder ähnlichen leicht entzündbaren Baustoffen gedeckt? ja  nein 
Wie viele Vorschäden gab es in den letzten 5 Jahren?
Bemerkungen:
Elektronikversicherung und Maschinenversicherung für stationäre Maschinen
Soll der Versicherungsschutz für stationäre Maschinen ausgeschlossen werden? ja  nein 
Wünschen Sie den Einschluss einer Maschinenversicherung für fahrbare Maschinen? ja  nein 
Werden im Betrieb Maschinen, elektrische Anlagen eingesetzt die Erstausführung, Einzelausführung oder Prototypen sind? ja  nein 
Werden im Betrieb Maschinen und Anlagen eingesetzt, für die keine serienmäßig hergestellte Ersatzteile erhältlich sind? ja  nein 
Gibt es im Betrieb stationäre Maschinen, Einrichtungen, Apparate oder elektrische Anlagen und Geräte mit einem Neuwert über 50.000 €? ja  nein 
Einschluss der Betriebseinrichtung der Kellerwirtschaft und Brennerei zum Zeitwert in die Technischeversicherung
Kelter-, Filter- und Pumpentechnik in €
Anlagen zum Abfüllen, Reinigen und Etikettieren in €
Kühlungsanlagen, Rotweinerhitzungsanlagen in €
Brennanlagen (keine gewerbliche Brennerei) in €
Einschluss der Betriebseinrichtung der Innenwirtschaft Sonderkulturanbau zum Zeitwert in die Technische-Versicherung
Anlagen zur Reinigung, Sortierung, Aufbereitung, Beschriftung und Verpackung in €
Anlagen zur Trocknung, Kühlung und Lagerung in €
Brennanlagen (keine gewerbliche Brennerei) €
Vorschäden
Sind in den letzten 5 Jahren (bei Elementarschäden 10 Jahre) für die gewünschten Gefahren Vorschäden für Sie oder den Voreigentümer eingetreten? ja  nein 
Anzahl der Vorschäden
Gesamtschadenhöhe in €