.

Traktor Versicherungsvergleich
Traktorversicherung online vergleichen

Kaskoversicherung - Schutz für's eigene Auto

Die Kaskoversicherung schützt Sie, den Versicherungsnehmer, vor den wirtschaftlichen Schäden am eigenen Fahrzeug oder dem Gesamtverlust. Im Gegensatz zur Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung, die der Gesetzgeber zwingend vorschreibt und die nur die Schäden am Fahrzeug und der Person eines potenziellen Unfallgegners regulieren, steht es Ihnen bei der Kaskoversicherung frei. Ob Sie das gesamte Fahrzeug oder nur bestimmte Bereiche schützen möchten, bleibt Ihrem Sicherheitsbedürfnis überlassen und selbst über den Umfang des Versicherungsschutzes entscheiden Sie allein. Ausnahmen gibt es - wie immer - auch hier: Leasinggesellschaften
verlangen zumeist den Abschluß einer solchen Kaskoversicherung. Die Versicherer unterscheiden grundsätzlich zwischen einer Vollkaskoversicherung und einer Teilkaskoversicherung.

Teilkaskoversicherung

Durch den Abschluß einer Teilkaskoversicherung werden solche Schäden reguliert, die durch Beschädigung
und/oder Diebstahl entstehen. Im Einzelnen handelt es sich um Schäden, die durch Feuer, Hagel, Sturm oder
Überschwemmungen, also Elementarschäden, am Fahrzeug entstehen. Glasbruch und Schäden durch die Kollision
mit Wild sind hier ebenfalls inbegriffen. Aber auch der Diebstahl des Fahrzeugs oder die Entwendung seiner
an ihm befestigten oder unter Verschluß befindlichen Teile sowie Vandalismus gehören zu den versicherten
Risiken der Teilkaskoversicherung. Ebenfalls versichert sind Schäden an der Verkabelung des Fahrzeugs durch
Blitzschlag.
In der Teilkaskoversicherung findet keine Anrechnung eines Schadenfreiheitsrabattes statt. Die Versicherungsprämie ändert sich durch einen eingetretenen Schaden nicht . Die Deckungsvarianten unterscheiden sich allerdings, da die Versicherungsgesellschaften Verträge mit oder ohne Selbstbeteiligung anbieten. Das Spektrum reicht von 150,-- € bis 500,-- € gewählter Selbstbeteiligung.

Vollkaskoversicherung

Die Vollkaskoversicherung umfaßt alle Risiken, die in der Teilkaskoversicherung mitversichert sind. Darüber hinaus
haftet sie aber auch für die Schäden, die durch einen vom Versicherungsnehmer selbst verschuldeten Unfall am eigenen Fahrzeug entstanden sind. Ausgenommen haben die Gesellschaften allerdings Fahrerflucht oder Alkohol am Steuer. Desweiteren sind die durch dritte betriebsfremde Personen mut- oder böswillig herbeigeführten Schäden abgesichert.
Bei der Berechnung der Versicherungsprämie findet hier sehr wohl die Anrechnung eines Schadenfreiheits-
rabattes statt. Auch bei der Vollkaskoversicherung bieten die Versicherer Verträge mit oder ohne Selbstbe-
teiligung zwischen 150,-- € und 1.000,-- € an. Grundsätzlich gilt: Je höher die Selbstbeteiligung, desto günstiger die Prämie. Im Falle eines Schadens trägt der Versicherungsnehmer hingegen die Kosten in Höhe der gewählten Selbstbeteiligung.